Preise

Wir werden immer wieder gefragt, was der Führerschein kostet. Darauf geben wir immer wieder die gleiche Antwort, denn – um ehrlich zu sein – können wir das vorher gar nicht so genau sagen. Das ist von Schüler zu Schüler unterschiedlich, denn entscheidend für den Gesamtpreis des Führerscheins ist letztlich nicht, was eine einzelne Fahrstunde bei uns kostet, sondern wie viele Stunden du bis zur bestandenen Prüfung brauchst.

Allerdings gibt es Fixkosten, wie die Grundgebühr, die Lehrmittel, zwölf Sonderfahrten sowie die Teilnahmen an der theoretischen und der praktischen Prüfung. Diese Kosten fallen auf jeden Fall an. Hinzukommen deine regulären Fahrstunden.

Bei unseren Intensiv- und Ferienkursen entstehen keine Zusatzkosten, es gelten auch hier die regulären Preise.

Hier kannst du deine Fahrschulkosten berechnen

Führerschein Klasse:
Anzahl Fahrstunden:
Grundgebühr: [[ fahrKlasse.grund | formatPreisString ]]
Lehrmittel: [[ fahrKlasse.lehrmittel | formatPreisString]]
[[ fahrKlasse.sonderfahrtenAnzahl ]] Sonderfahrten à [[ fahrKlasse.sonderfahrt | formatPreisString ]] [[ sonderfahrtenGesamt() | formatPreisString ]]
Theoretische Prüfung [[ fahrKlasse.theoretische | formatPreisString ]]
Praktische Prüfung [[ fahrKlasse.praktische | formatPreisString ]]
Gesamtkosten: [[ gesamtKosten() ]]

Für die Kombination B mit Anhänger wird nur ein Grundbetrag von [[ fahrKlasse.grund | formatPreisString ]] berechnet. Bei der Klassenkombination A+B verringert sich der Grundbetrag von [[ fahrKlasse.grund * 2 | formatPreisString ]] auf 220,00 €.

Jede Ausfallstunde wird von uns mit [[ fahrKlasse.ausfall | formatPreisString ]] berechnet.

In den Fixkosten nicht enthalten sind:

  • die Stadtausbildung (pro Fahrstunde à 45 Min. in der Stadt [[ fahrKlasse.fahrstunde | formatPreisString ]] )
  • Wiederholungskosten für die theoretische Prüfung betragen [[ fahrKlasse.theoretische | formatPreisString ]] zzgl. TÜV-Gebühr
  • Wiederholungskosten für die praktische Prüfung betragen [[ fahrKlasse.praktische | formatPreisString ]] zzgl. weitere Fahrstunden und TÜV-Gebühr.

Stufenweiser Zugang bei Zweiradklassen

Wer die Fahrerlaubnis in einer weniger starken Leistungsklasse erwirbt, erhält leichteren Zugang zur nächsthöheren Fahrerlaubnisklasse: Wer zunächst zwei Jahre Erfahrung in der Klasse A1 sammelt, muss für den Zugang zur Klasse A2 nur noch eine praktische Prüfung ablegen- aber keine theoretische mehr. Das gilt auch für den Inhaber einer alten Klasse A1 oder 1b.
Weitere Informationen erhälst du bei uns.

Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer.

Begleitendes Fahren mit 17 (BF 17)

Wenn du 17 Jahre alt bist, darfst du bis zu deinem 18. Geburtstag in Begleitung fahren. Die Begleiter müssen mindestens 30 Jahre alt sein, seit mindestens fünf Jahren einen gültigen PKW-Führerschein besitzen und dürfen maximal einen Punkt im Verkehrszentralregister in Flensburg haben. Außerdem darf dein Begleiter während der Fahrt niemals mehr als 0,5 Promille Alkohol im Blut haben.

Für den Antrag auf BF 17 brauchst du zusätzlich zur Anmeldung:

  • Angabe der Begleitpersonen (Ausweis- und Führerscheinkopie)
  • Zustimmung des gesetzlichen Vertreters

Das brauchst du, wenn du dich für den Führerschein anmeldest

  • Kopie vom Personalausweis
  • Lichtbild
  • Sehtest
  • Nachweis über lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort (SMU)

Hauptstelle

Mürwiker Str. 118
24943 Flensburg/Mürwik

Telefon: 04 61/ 3 37 98
Fax: 0 46 04 / 98 70 29

Öffnungszeiten:
Mo - Do: 16.00 - 19.00 Uhr

Unterricht:
Di + Do: 19.00 - 20.30 Uhr
In den Ferien nach Absprache auch vormittags

Zweigstelle

Flensburger Str. 9c
24969 Großenwiehe

Telefon: 0 46 04 / 12 90
Fax: 0 46 04 / 98 70 29

Öffnungszeiten:
Mo + Mi: 17.00 - 19.30 Uhr
Di: 17.00 - 19.00 Uhr

Unterricht:
Mo + Mi: 19.30 Uhr - 21.00 Uhr

Verbandsfahrschule


Datenschutzerklärung:

Zur Datenschutzerklärung